Monitoring

Fallbeispiele Betriebsdatenerfassung, GMP-Datenerfassung, Störmeldesysteme, Schleusensteuerungen

Das Erfassen, Auswerten und Archivieren von qualitätsrelevanten (cGMP) Daten und Störmeldungen ist eine zentrale Aufgabe in der pharmazeutischen, chemischen und lebensmittelherstellenden Produktion.

Mit unserer Automationserfahrung in allen Bereichen der pharmazeutischen Industrie implementieren wir Betriebsdatenerfassungs- und Störmeldesysteme, individuell auf den Betrieb abgestimmt. Ein wichtiger Aspekt dabei ist die Zusammenführung unterschiedlicher Systeme und Schnittstellen in ein zentrales Daten- und Störmeldesystem, das je nach Anforderung die Daten weiterleitet, aber auch an verteilten Stationen visualisiert und protokolliert.

Nachdem wir auch Packages automatisieren (Fermenter, Medien-Puffer, Reinstmedien, Behälter usw.) sind wir natürlich mit deren Ankoppelung vertraut.

Unsere Systeme werden als Industriestandard ausgeführt und sind daher in allen Anlagenbereichen einsetzbar. Die Weiterleitung von Meldungen über E-mail oder SMS ist bei unseren Systemen Standard.

Das zentrale Erfassungssystem stellt sowohl alle gängigen Busverbindungen zur Verfügung, als auch auf Anfrage individuelle Schnittstellen und Protokolle für den Datenaustausch mit anderen datenverarbeitenden Systemen.

Unsere Automationssysteme für Betriebsdatenerfassungen werden je nach Umfang und Aufgabenstellung ausgelegt. Das kann entweder ein SCADA-basiertes System sein oder ein Leitsystem. Für Datenankoppelungen und Kommunikation stehen alle gängigen Schnittstellen zur Verfügung. Eigene Tools für Alarmweiterleitung per E-mail oder SMS ergänzen unsere Systeme.

Die Applikationssoftware wird auf Basis handelsüblicher Standardkomponenten entwickelt:

SPS-Ebene: Siemens SIMATIC, Allen Bradley, B+R

Visualisierung: Siemens WinCC, WinCC flexible, iFix, InTouch

Leitsystem: Siemens PCS7und PCS7 Box mit Batch (ISA S88)

weitere Systeme auf Anfrage